BIB Aktuell #28: Wikipedia — Fakten oder Manipulation?

Wie auf der Internet-Enzyklopädie über Israel-kritische Menschen geschrieben wird

Wikipedia gilt als die weltgrößte, frei zugängliche Enzyklopädie, in der sich zu nahezu jedem Thema Informationen finden lassen. Auch über „Personen des öffentlichen Lebens“ gibt es Einträge, also über Menschen, deren Leben und Wirken über ihr persönliches Umfeld hinaus für die Gesellschaft relevant ist. Während sachliche Themen, etwa naturwissenschaftliche, sehr präzise beschrieben sind, scheinen Einträge zu Personen gewissen Interessen oder Ideologien zu folgen. So jedenfalls kommt es zwei BIB-Mitgliedern vor: dem Vereinsvorsitzenden Prof. Rolf Verleger sowie Nirit Sommerfeld.

Verlegers Eintrag existiert bereits seit zehn Jahren, Sommerfelds erst seit wenigen Wochen. Hauptautor beider Einträge ist ein Mensch, der sich das Pseudonym „Feliks“ gegeben hat und dessen Hauptintension es offensichtlich ist, Israel-kritische Menschen zu diffamieren oder ihnen etwas Judenfeindliches anzuhängen. Verleger hat schon mehrfach Versuche unternommen, unkorrekte oder fehlerhafte Angaben zu korrigieren. Jetzt hat er Beschwerde bei Wikipedia eingereicht, die wir Ihnen HIER zu Ihrer Information vollständig zur Verfügung stellen.

Sommerfelds Eintrag enthält sehr persönliche Informationen, etwa ihren Wohnort. Anfänglich stand als einzige (!) politische Aktivität ihr Engagement für die „antizionistische BDS-Kampagne“ – eine blanke Lüge (ihre Unterschrift unter die Abschlusserklärung der Palästina-Solidaritäts-Konferenz von 2010 zeichnet sie nicht als Aktivistin aus). Als eine Freundin den Artikel redigierte und u.a. hinzufügte, dass Sommerfeld BIB zusammen mit Rolf Verleger und Rupert Neudeck gründete, wurde nicht nur Rupert Neudeck umgehend gelöscht; die Freundin wurde für weitere Bearbeitungen von Wikipedia gesperrt.


BIB gratuliert Ahed Tamimi zur Freilassung

Bitte besuchen Sie uns auch auf unserer öffentlichen Facebook-Seite www.facebook.com/bibjetzt, finden Sie dort weitere Videos und Infos und schenken Sie uns ein „Like“!

Ahed Tamimi
Ahed Tamimi und ihre Mutter werden nach acht Monaten Haft von ihrem Dorf und Journalisten aus aller Welt enthusiastisch begrüßt

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “BIB Aktuell #28: Wikipedia — Fakten oder Manipulation?

  1. When/if a person is programmed to believe something then that’s all the person knows and understands about self. So until the programming is overcome, it’s nearly impossible for the person to understand selves and human life on Earth. Once a person sees through their individual programming then they are free to wonder throughout their own mind (and the cosmos) in search of understanding self. Only few people overcome preformed imaginations.

    Gefällt mir

  2. Liebe Redaktion,

    ich würde gern den Wortlautlaut der Gratulation an Ahed Tamimi lesen, möchte aber nicht facebook-Kunde werden. Läßt sich das ermöglichen?

    Grüße aus München

    Henning Hintze

    Gefällt mir

    1. Lieber Herr Hintze,

      Sie können die FB Seite von BIB auch ohne Facebook Account und ohne sich anzumelden einsehen.
      Klicken Sie einfach auf http://www.facebook.com/bibjetzt
      Wenn Sie gebeten werden sich anzumelden oder einen Account zu erstellen, klicken Sie auf „Jetzt nicht“ ganz unten. Sie können nun die Seite problemlos einsehen.

      Herzliche Grüße,

      Ihr BIB-Team

      Gefällt mir

  3. hallo liebe BIBlerInnen

    da habt Ihr ja einen interessanten rundbrief geschrieben.
    ja, wikipedia ist ein mainstream portal.
    ursprünglich ist das mal vor 12 jahren angetreten mit einem basisdemokratischen und emanzipatorischen anspruch – jedenfalls mit einer ideologie, die in eine solche richtung ging.
    davon ist aber nicht viel übrig geblieben. ich denke auch, für technische fragestellungen – also wenn man z.b. wissen will, wie ein otto-motor funktioniert – ist wikipedia ganz brauchbar.
    für sozialwissenschaftliche, gesellschaftswissenschaftliche und politische fragestellungen ist es jedoch ein mainstream portal.
    das kann auch gar nicht anders sein.
    wenn jeder schreiben kann, dann kann eben auch tatsächlich jeder schreiben.
    und aus der formalen gleichheit – die aber auf der basis der unausgesprochenen und tabuisierten realen ungleichheit, also dem machtgefälle beruht – wird dann auf zauberhafte weise die reproduktion eben jener realen ungleichheit.

    es sind eben nicht nur einzelmenschen, die zu wikipedia beitragen, sondern alle möglichen dienste, institutionen, gruppen usw. die dienste können mit ip-nummern jonglieren.

    mir fällt es schon seit jahren auf, daß wikipedia – sei es bei `ukraine´, `iran´ (hier wird z.b. das schah-regime bagatellisiert), `jerusalem´, `lockerbie´ usw. – immer die mainsteam-position wiedergibt. abweichende meinungen werden revidiert, und das kann schon sein, daß dies im laufe der letzten jahre auf aggressive weise geschieht. das führt dann dazu, daß leute, die nicht klein beigeben, rausgeschmissen werden.

    für meine sozialwissenschaftliche arbeit benutze ich wikipedia deshalb nur noch am rande.
    ganz unbrauchbar ist es aber nicht: wenn man viel zeit und geduld hat, kann man in den versionsgeschichten – und auch in der versionsgeschichte der diskussions bzw. talk seite (wikipedia en) auf interessante frühere versionen stoßen, die interessante quellenangeben enthalten. kostet aber, wie gesagt, viel zeit.

    liebe grüße an Euch
    stefan schmitt

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s