2 Gedanken zu “BIP-Gespräch #20: Norman Paech

  1. Das Gespräch mit Norman Paech zeigt seine tiefe Verbundenheit nicht nur mit den Palästinensern sondern auch mit anderen Bewegungen, die sich gegen den Missbrauch von staatlicher Macht richten; er ermutigt mich, diese klare Haltung insbesondere Freunden und Bekannten gegenüber zu zeigen und beispielsweise für die in Deutschland mehr als in anderen Staaten kritisierte Ziele der BDS – Bewegung einzutreten; diese richtet sich ja nicht gegen Israel sondern gegen ihre Siedlungspolitik und die Ressourcen-Ausbeutung im besetzten Westjordan-Land durch israelische Unternehmen. Dieser Widerstand wird leider in der Öffentlichkeit nach meiner Beobachtung vorrangig durch Juden bzw. jüdische Israeli vorgetragen, wie überhaupt an öffentlichen Diskussionen auf beiden Seiten vorrangig nur jüdische Bürger beteiligt sind,wahrlich kein Ruhmesblatt für deutschen Zivismus, der sich ja eigentlich besonders angesprochen fühlen müsste..

    Bitte informieren Sie mich über die Möglichkeiten einer Spende an Ihre Organisation bzw. die Jüdische Stimme.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s